Wisst ihr noch? Stadionneubau Tivoli – Auf der Zielgeraden


 
 
Rückblende 10 Jahre neuer Tivoli – Juni 2009
 
Das neue Stadion biegt nun langsam in die Zielgeraden ein. Im Juni 2009 wurde fleissig am neuen Parkhaus gewerkelt, und natürlich in den Innenbereichen der West- und Osttribüne. Bei dem Parkhaus war die Maßgabe das zum CHIO 2009 rund 1.000 Stellplätze im Parkhaus genutzt werden können. In der Westtribüne waren wir zum ersten mal in der künftigen Alemannia Kabine drin, neben an konnte man einen Blick in den künftigen Dusch- und Waschbereich werfen. Vorwiegend gab es allen Ortes Spachtelarbeiten, Elektronik, Parkettverlegung oder Verlegung diverser Rohre. Auch ein Blick in der künftigen Mixedzone war drin, dort wo die Mannschaften zu den Kabinen gehen und das Stadioninneren betreten werden.
 
Oben in den VIP Logen herrschte auf dem ersten Blick das blanke Choas. Überall wurde gewerkelt, geschraubt, verbaut und gepinselt. Dafür wurde man mit einen schönen Blick ins Stadioninnere belohnt. Eine Etage tiefer ging es dann in dem Business Bereich. Hier sah das Chaos etwas aufgeräumter aus, aber die Arbeiten sind identisch. Im linken Flügel wird sogar schon das Parkett verlegt. Eine Augenweide! Oberhalb der Nordtribüne bzw. unter dem Stadiondach wurden die ersten Glaswände montiert. War vorher von Plexiglas die Rede wurde es am Ende doch richtiges Glas. Ebenfalls wurden schon die Flutlichter montiert die sich nun am Rand des Stadiondaches befinden. Der Blick auf die Osttribüne zeigt dann etwas, was sofort ins Auge sticht. Mit schwarzen Sitzschalen ist nun der Schriftzug TIVOLI eingebaut worden. Auf dem ersten Blick sah das erstmal etwas enttäuschend aus, da das V und das O durch die Aufgänge unterbrochen sind. Schon im Alemannia- Fan Forum wurde seinerzeit darüber kontrovers diskutiert. Man hätte das auch anders lösen können, aber nun ist es halt so wie es ist. Auf dem zweiten Blick, und nach mittlerweile mehr als 10 Jahren, sieht es dann doch nicht ganz so schlimm aus.
 

 
In der Osttribüne wurde ebenfalls gewerkelt, und zwar in den Bereichen der zukünftigen Alemannia Fan Kneipe und dem Fanshop. Von aussen wurde die Front nun gelb eingekleidet, und es ist ein einheitliches gelb. War zu Anfang die Befürchtung das es unterschiedliche Gelbtöne waren, so konnte man nun sehen das die andersfarbenden Töne noch mit einer Schutzfolie beklebt waren. Man was gab es damals für Diskussionen darüber :-). Ursprünglich sollte es ja eine Holzverkleidung geben, genauso wie auf der Westtribüne. Doch aus Brandschutzgründen durfte diese Idee dann leider nicht umgesetzt werden.
 

 
Auf der Krefelder Straße habe ich mich dann auch nochmal begeben. Von hier aus hat man den schönsten Blick auf das Stadion und dem Vorplatz. Die Fahrbahnmarkierungen sind nun auf der Straße gepinselt, die Busspur bekam ebenfalls ihre Busmarkierung. Am Finanzamt Aachen war der große Bagger fleißig, damit ist der Startschuss zur Brücke gefallen. Die ersten Arbeiten laufen somit an, und im Frühjahr soll sich die neue Brücke in S-Form über die Krefelderstraße zum Alemannia Vorplatz schlängeln. Eingebettet wird die Brücke mit einem 65m hohen Pylonen in Form einer Nadel. Diese Nadel soll daran erinnern das Aachen früher mal eine Nadel- und Tuchfabrik war.
 
 


 
 
Hier geht es zur 12. Rückblende des Tivoli Stadionneubau – Noch 100 Tage:

Wisst ihr noch? Stadionneubau Tivoli – Noch 100 Tage


 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

4 × 2 =