Es hat nicht mehr gepasst. Das letzte halbe Jahr ist nicht so gelaufen, wie der Verein und ich mir das vorgestellt haben

 
Unser Stürmer Vincent Boesen hat heute Vormittag seinen Vertrag bei der Alemannia aufgelöst und wird zum SV Elversberg in die Regionalliga Südwest wechseln.
 
Diese Saison kam er bislang auf 18 Einsätze und erzielte mit nur zwei Treffern eine eher magere Ausbeute, so das er im Schnitt alle 500 Minuten das Tor traf. Zuwenig für ihn selbst, zu wenig für die Alemannia die vorne im Sturm eher wie ein zahnloser Tiger agiert. In der Saison 2018/2019 kam Vincent Boesen vom 1. FC Nürnberg II zum Tivoli. In 67 Regionalligaspielen konnte er 17 Tore erzielen, letzte Saison gelangen ihm 9 Treffer so das er die interne Torjägerliste anführte. Mit seiner Vertragsverlängerung Sommer sollte er die Nummer 1 im Sturm werden, leider kam es aus den genannten Gründen anders.
 
Vincent ist der zweite Spieler der nach Robin Garnier (Eintracht Trier) den Verein in der Winter-Wechselperiode verlässt. Beide galten als Kritiker von Trainer Stefan Vollmerhausen, als Teile der Mannschaft vor ein paar Monaten den Aufstand probten. Aber wenn es nicht passt, dann muss man eine neue Herausforderung suchen. In Erinnerung bleiben mir persönlich alle 17 Tore von ihm, darunter waren auch einige sehenswerte 😊. Vielleicht kommt bei seinem neuen Verein die alte Treffsicherheit zurück.
 
Alles gute für deine Zukunft und Danke Danke das du Teil unserer Alemannia warst. Tschö, adieda und tot ziens Vincent 🖤💛
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − 2 =