Thomas Hengen neuer Sportdirektor


 
 

Ich freue mich sehr, nach mehr als 10 Jahren wieder zurück bei der Alemannia zu sein und diese spannende Aufgabe zu übernehmen.

 
Als einer von drei namentlich bekannten Bewerbern (Sergio Pinto und Markus Daun) setzte sich Thomas Hengen am Ende durch. Ab 01. März 2020, wenn sein Vertrag als Scout beim niederländischen Erstligaklub PSV Eindhoven aufgelöst wurde, nimmt der 45-jährige seine Arbeit als Sportdirektor bei der Alemannia auf und läutet damit eine neue Ära ein. Nicht nur der Kader muss in Form gebracht werden, auch gilt es zunächst einen neuen Trainer nach Aachen zu lotsen, der perspektivisch den Aufstieg in die 3. Liga ins Visier nimmt. Thomas Hengen ist, wie einige seiner Vorgänger auch, kein unbekannter am Tivoli. In der Saison 2004/2005 kam er vom 1. FC Kaiserslautern zum Tivoli und trug bedauerlicherweise das Alemannia Trikot vorzugsweise für Fototermine. Eine chronische Hüftgelenkarthrose hinderte ihn daran jemals ein Spiel zu machen für seinen Verein. Anfang 2006 beendete er dann seine Profi-Karriere nach 224 Bundesligaspielen.
 

Es war eine einstimmige Entscheidung im Aufsichtsrat. Thomas Hengen ist die beste Wahl für den Posten, er kennt die Alemannia und ist durch seine Arbeit als Scout in der Bundesliga, der Premier League und der ersten niederländischen Liga hervorragend vernetzt

Alemannia-Präsident Dr. Martin Fröhlich

 
Bis 2007 leitete er das Alemannia Nachwuchsleistungszentrum und wurde dann Trainer der zweiten Mannschaft. Nach nur einem Jahr trennten sich dann die Wege der Alemannia und Thomas Hengen. 14 Jahre später wird das Kapitel fortgeführt. Nach einem Ausflug als Scout beim FC Everton und dem Hamburger SV stand er zuletzt in Diensten des niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven als Talentsucher. Lange Zeit zur Einarbeitung wird er nicht haben. Gesucht wird ein neuer Cheftrainer, zudem müssen Verträge verlängert und Spieler für die kommende Saison gefunden werden. Und das alles unter einem flach abgesteckten finanziellen Rahmen. Ihm zur Seite steht natürlich weiterhin der sportliche Berater Peter Hermann. Man darf gespannt sein was das neue Duo bewirken kann für die Alemannia. So eine kleine neue Aufbruchstimmung täte dem Verein und uns Fans ganz gut.
 
Herzlich Willkommen am Tivoli Thomas Hengen 🙂
 
 
 
 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

zehn − sechs =