Testspiel – Alemannia trotzt Bayer 04 ein Remis ab

Alemannia-Bayer04-73

 

Den Abschluss der Saisoneröffnung von Alemannia bildete das letzte Testspiel unserer schwarzgelben gegen den Top Klub aus Leverkusen. Der Champions League Qualifikant kam mit allen Stars zum Tivoli, und wollte dieses Testspiel nochmal nutzen in Sachen Eigenwerbung ehe es einen Tag später nach Südkorea ging. Dort hatte Hauptspsonsor LG die Bayer Elf hin eingeladen, ein weiterer Werbezug durch Asien. Für Alemannia war es dagegen das letzte Schaulaufen vor dem Start der Regionalliga West am kommenden Wochenende. Dort trifft Alemannia am Sonntag auf die SG Wattenscheid 09.

 

Vorstellung des Alemannia Kaders 2014/2015
Vorstellung des Alemannia Kaders 2014/2015

 

Nachdem alle Spieler noch einmal vor einem breiten Publikum einzeln vorgestellt wurden, sollte es bei heißen Temperaturen endlich zur Sache gehen. Beide Teams hatten sich viel vorgenommen, Alemannia Chefcoach Peter Schubert schickte zunächst eine Elf ohne Neuzugänge auf dem Platz. Bayer Coach Roger Schmidt schickte seine Wunschformation, erst einmal ohne Stefan Kießling, angeführt von Simon Rolfes auf dem Platz. Vor der Partie hatte Bayer 04 im Übrigen dem Einsatz der Torlinientechnik „GoalControl-4D“ zugestimmt, die auch bei der WM in Brasilien genutzt worden war. Sicher ist Sicher ;-) Glücklicherweise gab es keine strittigen Szenen wo sie hätte gebraucht werden müssen. 

 

Alemannia-Bayer04-33


Knapp 5.000 Zuschauer fanden sich auf dem Tivoli ein, wo nur die Blöcke O4, O5, S4, S5, der Familienblock und der Gästebereich geöffnet wurden. Wie erwartet bestimmte die Werkself gleich das Geschehen und zeigte forsche Angriffe. Alemannia begnügte sich erstmal in der Defensive stabil zu stehen. Nach einer scharfen Hereingabe durch Wendell kam Josip Drmic am langen Pfosten einen Schritt zu spät. Nach rund einer Viertelstunde wurde es dann brandgefährlich als Josip Drmic gleich zweimal frei vor Alemannia Keeper Frederic Löhe auftauchte. Doch unsere Nummer 1 zeigte mit zwei Klasse Paraden das auf ihm Verlass ist. Bayer blieb optisch überlegen, doch wurden die Angriffe nun weniger und versandeten in der schwarzgelben Abwehr.

 

Aimen Demai erzielte das 1:0
Aimen Demai erzielte das 1:0

 

Domagoj Duspara war im Sturm, wie letztes Jahr, ein unermüdlicher Kämpfer der sich jedoch kaum alleine durchsetzen konnte. Trotzdem verlagerte die Alemannia ihre Bemühungen auf die rechte Seite, und spielte nun schnurstraks nach vorne. Nachdem man die Bayer Defensive auf der rechten Seite band, verlagerte man das Spiel auf links wo Michael Lejan perfekt an den zweiten Pfosten passte und Aimen Demai aus kurzer Distanz zum 1:0 (32.) einnetzte. Die Werkself war sichtlich geschockt, denn zu diesem Zeitpunkt war der Rückstand überraschend. Mir entglitt ein “so spielt ein Champions League Team, das die erste Chance gleich nutzt”. Ok, maßlos übertrieben aber in diesem Fall war es doch ok ;-)

 

Alemannia-Bayer04-51

 

Bis zur Halbzeit blieb es bei dem Ergebnis, Alemannia stand gut und Bayer irgendwie die Welt nicht mehr. Zur zweiten Halbzeit wechselten beide Teams aus. Bei unseren schwarzgelben kamen nun die Neuzugänge Dominik Ernst, Tim Jerat, Fabian Graudenz und Kevin Behrens ins Team. Bayer 04 Coach Schmidt wechselte für Rolfes, Son, Drmic, Calhanoglu, Hilbert und Toprak die frischen Kräfte Reinartz, Wollscheid, Kießling, Ryu, Donati und Yurchenko ein. Alemannia war nun nicht wieder zu erkennen, man legte direkt los wie die Feuerwehr. Vor allem mit Kevin Behrens kam vorne nun ein Brecher rein der kräftig Alarm in der Bayer Abwehr machte. Kaum am Ball prüfte er mit einem strammen Rechtsschuss Bayer Keeper Leno, der schon Mühe hatte den Ball zu parieren.

 

Neuzugang Kevin Behrens - Einsatz 150%
Neuzugang Kevin Behrens – Einsatz 150%

 

Je länger Alemannia in Führung lag desto ruppiger wurde es nun auf dem Platz. Auch Kevin Behrens langte ordentlich hin gegen die Profis aus Leverkusen. Später sprach “Tante Käthe” Rudi Völler gar von Körperverletzung. Das war natürlich übertrieben, zeigte jedoch den Ehrgeiz auf beiden Seiten. Alemannia spielte fröhlich nach vorne, während die Werkself ideenlos an der Abwehr scheiterte oder spätestens an Frederic Löge. Selbst Stefan Kießling gelang kaum etwas. Vorne scheiterte diesmal nach einer Staffette Fabian Ernst an Bayer Keeper Leno. Auf der anderen Seite hatten die schwarzgelben Glück, als Philipp Wollscheid einen Kopfball am langen Pfosten fast schon freistehend einköpfen konnte, aber wiederum Frederic Löhe seinen Körper zwischen Ball und Pfosten presste. 

 

Stefan Kießling hatte einen schweren Stand
Stefan Kießling hatte einen schweren Stand

Rund eine Viertelstunde vor Spielende bekam dann auch Alemannia Ersatz-Keeper Kendo Fukudome Gelegenheit sich zu beweisen. Ebenso kamen zuvor Florian Abel, Dahin Dagistan, Bastian Müller und Tobias Mohr ins Team. Auch die Bayer Elf wechselte noch einmal durch und so wurde der Spielverlauf zugunsten der Werkself gelegt. Nachdem die Alemannia Abwehr einmal nicht aufpasste, setzte der eingewechselte Robin Kruse seinen Kollegen Seung-Woo Ryu an der Strafraumgrenze gut in Szene. Der flinke Südkoreaner ließ sich alleine vor Keeper Fukudome die Chance zum 1:1 (83.) nicht nehmen und netzte ein. 

 

Tragischer "Held" - Bayers Seung-Woo Ryu nach dem 1:1
Tragischer “Held” – Bayers Seung-Woo Ryu nach dem 1:1

 

Der kleine Südkoreaner war dann zwei Minuten später wieder im Brennpunkt mit unschönen Ausgang. Nachdem Florian Abel gut hingelangt hatte behakten sich beide kurz aber deftig. Sofort bildete sich ein Rudel und Seung-Woo Ryu ließ sich zur einer Tätlichkeit hinreißen, die nach dem zuvor erfolgten Gelb nun die rote Karte nach sich zog. Unschöne Szenen für ein Freundschaftsspiel, das aber zeigte das die Werkself unzufrieden war mit sich und dem Ergebnis. 

 

Unschönes Ende für Seung-Woo Ryu
Unschönes Ende für Seung-Woo Ryu

 

Alemannia hatte am Schluss in Überzahl tatsächlich das 2:1 auf dem Fuß, doch Kevin Behrens scheiterte mit seinen Schuss an der Glanzparade von Bayer Keeper Leno. Danach war Schluss und alle vertrugen sich wieder. Während sich die Alemannia Kicker feiern ließen, und das zurecht, war man auf Seite des Werksklubs unzufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Während Bayer 04 noch drei Wochen Zeit hat um sich zu verbessern kann Alemannia mit einem guten Gefühl in das erste Meisterschaftsspiel gegen Wattenscheid 09 am kommenden Wochenende starten.

Nebenbei wurde bekannt das Sebastian Wirtz rund zwei Monate ausfallen wird, da er sich im Testspiel bei Roda Kerkrade einen Bruch des Querfortsatzes an der Wirbelsäule zugezogen hat. An dieser Stelle gute Besserung Sebastian!

 

 

Hier noch einige Bilder vom Spiel. Da mein Hoster wieder mal “spinnt” gibts die Bilder leider in umgekehrter Reihenfolge. Ich bitte dies nachzusehen :-)

 

 

 

Alemannia-Bayer04-83 Alemannia-Bayer04-82 Alemannia-Bayer04-81 Alemannia-Bayer04-80 Alemannia-Bayer04-79 Alemannia-Bayer04-78 Alemannia-Bayer04-77 Alemannia-Bayer04-76 Alemannia-Bayer04-75 Alemannia-Bayer04-74 Alemannia-Bayer04-73 Alemannia-Bayer04-72 Alemannia-Bayer04-71 Alemannia-Bayer04-70 Alemannia-Bayer04-69 Alemannia-Bayer04-68 Alemannia-Bayer04-67 Alemannia-Bayer04-66 Alemannia-Bayer04-65 Alemannia-Bayer04-64 Alemannia-Bayer04-63 Alemannia-Bayer04-62 Alemannia-Bayer04-61 Alemannia-Bayer04-60 Alemannia-Bayer04-59 Alemannia-Bayer04-58 Alemannia-Bayer04-57 Alemannia-Bayer04-56 Alemannia-Bayer04-55 Alemannia-Bayer04-54 Alemannia-Bayer04-53 Alemannia-Bayer04-52 Alemannia-Bayer04-51 Alemannia-Bayer04-50 Alemannia-Bayer04-49 Alemannia-Bayer04-48 Alemannia-Bayer04-47 Alemannia-Bayer04-46 Alemannia-Bayer04-45 Alemannia-Bayer04-44 Alemannia-Bayer04-43 Alemannia-Bayer04-42 Alemannia-Bayer04-41 Alemannia-Bayer04-40 Alemannia-Bayer04-39 Alemannia-Bayer04-38 Alemannia-Bayer04-37 Alemannia-Bayer04-36 Alemannia-Bayer04-35 Alemannia-Bayer04-34 Alemannia-Bayer04-33 Alemannia-Bayer04-32 Alemannia-Bayer04-31 Alemannia-Bayer04-30 Alemannia-Bayer04-29 Alemannia-Bayer04-28 Alemannia-Bayer04-27 Alemannia-Bayer04-26 Alemannia-Bayer04-25 Alemannia-Bayer04-24 Alemannia-Bayer04-23 Alemannia-Bayer04-22 Alemannia-Bayer04-21 Alemannia-Bayer04-20 Alemannia-Bayer04-19 Alemannia-Bayer04-18 Alemannia-Bayer04-17 Alemannia-Bayer04-16 Alemannia-Bayer04-15 Alemannia-Bayer04-14 Alemannia-Bayer04-13 Alemannia-Bayer04-12 Alemannia-Bayer04-11 Alemannia-Bayer04-10 Alemannia-Bayer04-09 Alemannia-Bayer04-08 Alemannia-Bayer04-07 Alemannia-Bayer04-06 Alemannia-Bayer04-05 Alemannia-Bayer04-04 Alemannia-Bayer04-03 Alemannia-Bayer04-02 Alemannia-Bayer04-01

Schreibe einen Kommentar

zwei × eins =