Steven Rakk bleibt Alemanne

 

 

Ich fühle mich in Aachen sehr wohl und möchte mich in den nächsten beiden Jahren zum einen persönlich weiterentwickeln und zum anderen natürlich der Mannschaft helfen, die gemeinsam gesteckten Ziele zu erreichen

 

Der vielseitig in der Abwehr einsetzbare 20-jährige Steven Rakk hat einen neuen Zweijahresvertag am Tivoli unterschrieben. Obwohl er in dieser Spielzeit nur auf acht Einsätze gekommen ist, war das Trainerteam um Fuat Kilic mit ihm zufrieden: “Steven hat sich in den letzten Wochen über gute Trainings- und Spielleistungen für einen neuen Vertrag empfohlen. Auf ihn ist immer Verlass, wenn die Mannschaft ihn braucht. Zudem besitzt er noch großes Entwicklungspotential”. Das zahlte sich nun in einem neuen Vetrag aus. Über Hessen Kassel, wo er 56 Regionalliga Spiele bestritt, kam er Anfang der Saison zum Tivoli.
 
 
 
 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

drei × 5 =