Kristoffer Andersen neuer Co-Trainer


 
 
Die Alemannia hat einen neuen Co-Trainer präsentiert der Trainer Stefan Vollmerhausen unterstützen soll. Und es ist kein geringerer als unser Ex-Spieler Kristoffer Andersen, der in der Saison 2012/2013 (25 Spiele) am Tivoli seine Stiefel schnürte. Nach seiner Alemannia Zeit war er bis zum  25. Mai 2019 bei Fortuna Köln beschäftigt, und machte ausgerechnet gegen die Alemannia im Bitburger “FVM” Pokalfinale sein letztes Spiel, das er und seine Fortuna mit 1:3 verlor. Da der Körper des inzwischen 34-jährigen nicht mehr mitmachte beendete er seine Karriere und machte eine Umschulung, die die Berufsgenossenschaft finanziert und ihn somit auch als Co-Trainer nach Aachen führte. Schon im vergangenen Sommer war er als Trainerverstärkung im Gespräch, damals waren die Verhältnisse mit der Berufsgenossenschaft aber noch nicht geklärt. Das ist mittlerweile geschehen.
 
Herzlich Willkommen am Tivoli 🙂
 
 
 
 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

12 − eins =