Kein Fußball bis Ende August 2020 – Fragen über Fragen


 
 
Vorab! Die Gesundheit steht an allererster Stelle, da muss man nicht drüber diskutieren. Aber man man muss diskutieren wie es weitergeht, ob es weitergeht und überhaupt welche Aussichten bestehen. Das fragt man sich auch in anderen Wirtschaftszweigen und Berufen die ähnlich ausgebremst sind. Da es hier um Sport geht, und insbesondere über meinen und euren Herzensverein Alemannia Aachen, kreisen hier zur Zeit viele Fragen durch den Kopf die dringend einer Antwort bedürfen seitens der Politik und Verbände.
 
Die Politik, konkret die Bundeskanzlerin mit ihren 16 Ministerpräsidenten, hat heute beschlossen das Großveranstaltungen, wozu definitiv auch der Fußball zugehört, bis zum 31. August 2020 untersagt bleibt. Das hat natürlich gravierende Folgen für die betroffenen Vereine in allen Ligen. Aber was bedeutet das für unsere Alemannia und die übrigenen Regionalligisten?
 

  • Die Definition was eine Großveranstaltung ist ist Ländersache
  • Die Alemannia und übrigen Regionalliga Vereine haben definitiv kaum noch Einnahmen bis mindestens 31. August 2020
  • Wie sehen die Einnahmen ab dem 01.07.2020 aus?
  • Die April Miete für das Stadion wurde gestundet, wird die Stadt Aachen weiter kooperieren und eine Lösung anbieten können bis der Ball wieder rollt?
  • Wie lange können Spieler und Angestellt in Kurzarbeit gehalten werden?
  • Bleiben die jetzigen Sponsoren bei der Stange oder werden auch sie Opfer der Corona Krise?
  • Können überhaupt Sponsorenverträge verlängert werden, und wenn ja wann treten sie in Kraft?
  • Wann trainieren die Spieler wieder, und wie trainiert man nach dem Sommer?
  • Ist dann Fuat Kilic weiterhin Trainer der aktuellen Saison oder löst ihn Stefan Vollmershausen ab?
  • Was passiert mit den Spielerverträgen die am 30. Juni ablaufen?
  • Was passiert mit Verträgen die ab 01.07 beginnen?
  • Können Geisterspiele auf dem Tivoli ausgetragen werden wenn man diese eigenständig vermarkten könnte?
  • Bekommen Vereine wirklich Landesmittel als Hilfe die ausreicht?
  • Und wie soll die in welcher Art zurückgezahlt werden?
  • Was ist mit dem Dauerkartenverkauf für die neue Saison?
  • Was ist mit den Dauerkarten der aktuellen Saison?
  • Droht die dritte Insolvenz und damit das entgültige Aus?

 
 
Was entscheidet der Westdeutsche Fußball Verband / Fußball Verband Mittelrhein?
 

  • Wird die aktuelle Saison abgebrochen, wenn ja wie?
  • Geht die Saison irgendwann im Herbst weiter, wenn ja wie?
  • Wie sieht die rechtliche Seite aus bei Verträgen die am 30. Juni enden und jenen die ab 01.07 in Kraft treten?
  • Wie will man »gerecht« den Auf- und Absteiger festlegen, zumal in der Regionalliga West der Meister bzw. der Nachrücker in einem Aufstiegsspiel gegen den Meister der Regionalliga Nord/Nordost erst antreten müsste?
  • Wie geht es im Fußball Verband Mittelrhein weiter im Bitburger Pokal?
  • Wer qualifiziert sich für den DFB-Pokal 2020/2021 und wie?
  • Wie geht man mit gerichtlichen Einsprüchen um die garantiert kommen werden von Vereinen die um den Auf- Abstieg hangeln?
  • Wie kann eine Sommervorbereitung aussehen?
  • Wird es nach dem Sommer überhaupt noch genug Vereine geben?
  • Was passiert wenn die Maßnahmen bis Jahresende verlängert werden?
  • Kann es überhaupt eine Saison 2020/2021 unter den nicht bekannten Voraussetzungen geben?
  • Wird es eine ganz neue Liga bzw. Ligastruktur geben unterhalb der 1. und 2. Liga mit größeren Geldtöpfen?
  • Was ist wenn sich ein Spieler auch dann noch mit Corona ansteckt? Ein Medikament / Impfung wird ja erst im kommenden Jahr gesehen.

 
Die Liste kann beliebig erweitert werden…ich bin so aufgewühlt das ich die ganzen Fragen die durch den Kopf rauschen niederschreiben musste.
Denn momentan weiß wohl niemand wie die Fußballlandschaft im September 2020 aussehen wird, sie wird aber definitiv anders aussehen.
 
 
 
 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − fünfzehn =