Fit Für und Mit der Alemannia – Ernährungsberatung


 
Am Donnerstag um 18 Uhr gab es die, von der Alemannia,  angekündigte Ernährungsberatung. Enrico Fröhlich von MedAix begrüßte ganze 13 Leute! Der harte Kern aus dem Alemannia Fitness Program war also wieder nahezu vollzählig. Schade das bei über 100 Anmeldungen das Interesse nicht größer ist. Aber die sollten eben was verpassen. Enrico führte uns durch ein fast zweistündiges Programm zum Thema “Gesunde Ernährung – Mhytos Fettstoffwechsel”. Es fing schon gut an. Enrico bat uns aufzuzählen auf welche Gerichte man absolut nicht verzichten wollte. Nachdem einiges zusammen kam sagte er  – ein Gericht davon ist für immer gestrichen :-)
 
Für diejenigen die nicht dabei sein konnten habe ich mal grob zusammengeschrieben war es für nützliche Tipps gibt zur Ernährung.
 
 
Tipp 1: Ernährung – Haushalten – Umstellung  

  • 2-3 Mahlzeiten am Tag
  • Pausen von 4-5 Stunden
  • Keine Snacks zwischendurch
  • In den Pausen nur Wasser oder ungesüssten Tee

 

Tipp 2: Gemüse und Obst

  • 5x am Tag zu den Mahlzeiten 
  • Mittelpunkt der Ernährung
  • drei Portionen Gemüse / Zwei Portionen Obst
  • Am besten eine Hälfte vom Gemüse roh, die andere Hälfte schonend gegart 

 

Tipp 3: Viel trinken ?!

  • 30 ml/kg Körpergewicht pro Tag (empfohlen)
  • Auf dem Durst achten
  • Zuckerhaltige Getränke nur zu den Mahlzeiten
  • Light Produkte sind auch nur bedingt empfehlenswert besser Zero 

 

Tipp 4: Volles Korn

  • Vollkorn ist Weißmehlprodukten vorzuziehen
  • Hoher Ballaststoff Anteil
  • Sättigt länger
  • Darauf achten das man richtiges Vollkornbrot kauft und keine Fantasieprodukte wie Vitalbrot oder Fitnessbrot
  • Regt die Verdauung an

 

Tipp 5: Hülsenfrüchte

  • Am besten mehrmals in der Woche
  • Hoher Ballaststoffanteil
  • Sättigt länger
  • Wenig Fett
  • Wertvolle Eiweißquelle

 

Tipp von Enrico:
– Viele Hülsenfrüchte kaufen und dann im Internet schauen was damit kochen an
– Vegan ist nicht schlecht, man steht aber länger in der Küche. Man muss sich auskennen da B12 Vitamin  
   fehlt.

 


 
Tipp 6: Die Milch macht´s ?! 

  • Milch ist kein Getränk (sondern eine Mahlzeit)
  • Milch und Milchprodukte nur ungesüsst
  • Naturjoghurt auch mit 3,5% Anteil (garniert mit Äpfel, Bananen, Kiwi zum Frühstück)
  • Müsli ist pfui !! (Kellogs lüge) weglassen!
  • Empfehlung Kakao Nips (für in Haferflocken)
  • Milch bis 450 ml täglich

 

Tipp 7: Fett macht fett?

  • Eine Handvoll Nüsse täglich (Walnüsse oder Haselnüsse – ungesalzen)
  • Hochwertige unraffierte und kaltgepresste Öle einsetzen
  • Keine Angst vor Fett
  • Rapsöl und hochwertiges Olivenöl nutzen
  • Butterschmalz für z.B. Steaks – kein Öl nehmen!

 

Tipp 8: Fleisch, Fisch und Eier

  • Pro Woche 300 g hochwertiges mageres Fleisch
  • Erhöhter FleischKonsum ist dem Körper nicht zuträglich (Gesundheit)
  • Isst man mehr, dann mehr bewegen 
  • 150g fetthaltiger junger Fisch
  • 1-2 Eier pro Woche

 

Tipp 9: Zucker und Salz

  • Zucker – enthält kaum Nährstoffe
  • Zucker – liefert nur leere Kalorien
  • Salz – sparsam verwenden (6g am Tag)
  • Salz – vermeiden von Fertigprodukten

 

Tipp 10: Bewusst essen

  • Nicht Zwischendurch essen
  • Zeit nehmen beim Essen, am besten sitzend
  • Richtig kauen
  • Qualität vor Quantität

 

Fazit: 

  • Langsame Umstellung für nachhaltigen Erfolg
  • Wichtig ist was man isst und wieviel man isst
  • Radikal Diäten sind nicht zielführend da man schneller wieder zunimmt
  •  Nutella ist eine Süßigkeit und einmal! in der Woche erlaubt!
  • Essen um 20 Uhr ist erlaubt, aber nicht mit vollen Bauch ins Bett gehen

     
     

 
Nach rund zwei Stunden war die Ernährungsberaten um, und man ging doch mit einigen neuen Erkenntnissen nach Hause. Die Essenumstellung wird wohl die große Herausforderung werden, aber persönlich muss ich sagen das wir zuhause schon einiges richtig gemacht haben. Richtiges Essen plus die Bewegung bzw. sportliche Betätigung ist nun die große Herausforderung.
 
 

 
 
 
 

Hat dir der Artikel gefallen?

[ratings]

 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

10 + dreizehn =