Heute feiert unsere Alemannia Legende Jupp Martinelli seinen 85. Geburtstag.

Jupp Martinelli spielte von 1954-1970 bei der Alemannia und trug 466x das schwarz-gelbe Trikot und erzielte dabei 141 Tore. Im Jahre 1965 erreichte er mit der Alemannia das DFB-Pokalfinale, schaffte 1967 den Aufstieg in die erste Bundesliga und wurde 1969 deutsche Vize-Meister hinter dem FC Bayern München, der bislang größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Die Mannschaft und Jupp Martinelli wurde mit einem Triumphzug durch Aachen geleitet und schließlich vor 10.000 Aachenern auf dem Markt am Rathaus rauchend empfangen. Jupp Martinelli war ein Allrounder, trug alle Trikotnummern und spielte als Torwart, Verteidiger, rechter Läufer, Rechtsaußen, Halbrechts oder Mittelstürmer und war oft der erfolgreichste Angreifer der Alemannia. Für die andere Alemannia Legende und Erfolgstrainer Michel Pfeiffer war er  der “verlängerter Arm” in der Mannschaft, Kopf und Kapitän. Bis heute ist Jupp auf dem Boden und bescheiden geblieben, seit 2014 ist er Ehrenmitglied der Alemannia.

Ein schönes Zeitdokument gab es im Dezember 2020 bei Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, unter dem Titel “Als Alemannias Jupp Martinelli nicht vom Platz wollte“, weil er zum Schiri “du bist der letzter Mensch” sagte und dafür vom Platz gestellt wurde. Allerdings wollte Jupp nicht gehen was zu Tumulten führte bis auch die Polizei kam!

Was soll man sonst noch über unseren Jupp schreiben? Musterprofi, Legende, Hero und Mensch geblieben wo man heute noch respektvoll zu aufschaut. All jene Eigenschaften die man bei heutigen Profis manchmal vermisst.

Lieber Jupp, wir gratulieren dir ganz herzlich zum Geburtstag, wünschen noch viele Lebensjahre und viel Gesundheit.
Zum Schluss verneigen wir uns 🖤💛🎂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 3 =