Dinge die ein Alemannia Fan gemacht haben sollte


 
Vor einer Woche hatte ich via Facebook und Twitter gefragt ob es Dinge gibt, die ein Alemannia Fan gemacht haben muss. Aus den ganzen Kommentaren und Zusendungen habe ich ich die nachfolgende Liste erstellt. Vielen Dank an alle die mitgemacht und fleissig kommentiert haben. Bei ganz vielen dieser Dinge kann ich von mir persönlich sagen das ich diese schon gemacht habe. Wie schaut es bei euch aus?
 
 
Hier die 40 Dinge, die ein Alemannia Fan gemacht haben sollte:

  • Alemannia Kaiserstädter Bier getrunken haben
  • 2004 beim Pokalfinale “Alemannia Aachen – Werder Bremen” in Berlin dabei gewesen zu sein!
  • Am alten Tivoli bei Kassenöffnung da zu sein um sich den Stammplatz im S-Block zu sichern
  • Einige Alemannia Legenden begegnet zu sein
  • Den Text von “Aber eins aber eins” auswendig können und ihn jedes Mal aus Leibeskräften mitsingen!
  • Ein Teil der geilen Atmosphäre vom alten Tivoli gewesen zu sein.
  • Mindestens einmal pro Spiel „Auhur“ sagen
  • Bei einem Aufstieg dabei gewesen sein
  • Sich beim Halbzeitspiel auf dem Rasen blamieren
  • Vom Dom, zum Rathaus, zur Tanke am alten Tivoli und dann zum Stadion
  • Vom Aufstieg geträumt haben
  • Im S-Block oder auf dem Würselener Wall des alten Tivoli gestanden haben
  • Am alten Tivoli in der Kneipe angerufen haben um zu erfahren wie Alemannia gespielt hat (Es gab auch mal eine Zeit vor Handy und Internet und Videotext!)
  • Einmal gegen die Alemannia Traditionsmannschaft zu spielen
  • Bei einem oder mehreren UEFA Cup Spielen dabei gewesen zu sein
  • Vor dem Heimspiel zum Curry-Palast gehen
  • Auch in schlechten Zeiten zum Spiel der Alemannia kommen
  • Beim Auswärtsspiel 1999 in der BayArena dabei gewesen sein (Bayer Leverkusen II – Alemannia 1:3 vor 6.500 Zuschauer)
  • Bei schlechten Wetter die Hotline anrufen ob gespielt wird und die automatische Bandansage sagt “es wird gespielt”
  • Auch in kalten Zeiten dabei sein, dick eingepackt
  • Urlaub nehmen wenn Alemannia spielt
  • Auch bei Eisregen auf dem Würselener Wall gestanden haben im alten Tivoli
  • Geld für die Alemannia gespendet haben
  • Jede Saison eine Dauerkarte kaufen
  • Alemannia Mitglied werden
  • Delzepich´s Torschuss Training mit einem Medizinball bewundert haben
  • Extra für ein Heimspiel den Urlaub unterbrochen und nach dem Spiel fortgesetzt haben.
  • Früher das Degraa Bier selbst in den Becher schütten weil die Bedienung in der Halbzeit zu viel zu tun hatte (Bierbude WüWa/Sitztribüne)
  • Kicker im Werner Fuchs Haus spielen
  • Montags nach Rostock zum Auswärtsspiel fahren
  • Nach einem Heimsieg Pitta-Gyros bei Aphrodite essen
  • Reise nach Reykjavik zum ersten UEFA Cup Auswärtsspiel (Hafnafjördur)
  • Konfetti Regen in den 80er Jahren auf dem alten Tivoli miterlebt haben
  • Vor dem Spiel bei Cortis, dann noch schnell zur Tanke weil man in der Schlange warten musste am Tivoli
  • Immer mit Alemannia Schal kommen, egal ob Sommer oder Winter
  • Mit dem Alemannia Trikot ins Büro gehen
  • Alemannia Aufkleber am Auto
  • Ein Stück alter Tivoli Rasen zu Hause haben
  • Einen Kartoffelkäfer gesehen haben
  • In Alemannia Bettwäsche schlafen

 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar