Wieder eine bittere Niederlage, wieder ein Gegentor kurz vor Schluss. Diesmal gegen die kleinen Fohlen aus Gladbach. Unsere Alemannia wartet auch am 9. Spieltag weiterhin auf den ersten Sieg 2021! Langsam ist das nicht mehr zu glauben, der letzte Heimsieg datiert aus dem Dezember 2020 (3:1 gegen Bonner SC). Trotz magerer erster Halbzeit kam man in der zweiten Halbzeit zu sehr guten Möglichkeiten, teils im Minutentakt. Der Ertrag war gleich null, und wieder kurz vor Schluss gab es den Nackenschlag. Hängt man unten drin hat man kein Glück und es kommt noch Pech dazu. Aber läßt sich das alles mit Pech erklären?
 
Dennoch viel Spaß bei der Zusammenfassung des Spiels. Nur der TSV!
Der Anfang und das Ende ist Alemannia Fanbetreuer Jac Hirtz gewidmet, der viel zu früh von uns gehen musste.🖤💛
 
 

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + 19 =