In der heutigen Folge ist wieder mal Tristesse angesagt. Schon einige Tage nach dem kurzen Strohfeuer leistete man sich wieder zuhause eine Niederlage gegen den Wuppertaler SV (0:2). Niederlagen sind wir ja gewohnt, aber die Art und Weise ist beängstigend und frustierend. Denn die Mannschaft bleibt weiterhin alles andere als eine geschlossene Mannschaft. Einige scheinen schon mit dem Kapitel Alemannia abgeschlossen zu haben, die Fanaussprache verhallte wirkungslos. Nun haben auch Teile der Anhängerschaft nur noch ein Ziel – Augen zu und durch, nur noch 6 Spiele dann ist die Saison endlich vorbei.
 
Viel Spaß beim luuren und hüüren – 1900% schwarzgelb und authentisch!
 
 

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =