Auslosung im DFB-Pokal 2020/2021 – FC Bayern


 
 
Dieses Jahr ist Dank alles anders, so auch bei der Auslosung zum DFB-Pokal in der Saison 2020/2021. Zum ersten mal in der Geschichte des DFB standen bei der Auslosung zur ersten Hauptrunde noch nicht alle Teilnehmer fest. Während die 36 Vereine aus den ersten beiden Ligen automatich dabei sind, kommen noch die vier erstplatzierten Team aus der 3. Liga hinzu (da der FC Bayern II Erster wurde, rückt der Fünftplatzierte nach). Wer fehlt sind vorwiegend die Amateurvereine aus den Landesverbänden, die wegen der Convid-19 Pandemie seit März 2020 ihre Landespokalrunden nicht zu ende spielen konnten. Diese finden nun in der Sommerpause statt so das erst am 22. August 2020 sich die übrigen Teilnehmer beim “Finaltag der Amateure” für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal qualifizieren können.
 
Somit war die Auslosung in der ARD-Sportschau auch etwas eigentümlich, mit dem Effekt das die Amateurvereine nun schon Wissen auf welchen Verein sie am 11. bis 14. September 2020 treffen werden. Sofern sie sich denn dafür qualifizieren, denn in den jeweiligen Landesverbänden müssen teils noch die Viertelfinalspiele ausgetragen werden. Für den Landesverband Mittelrhein (FVM) ist die Motivation zum Gewinn des Landespokals (Bitburger Pokal) nun besonders groß. Denn der Bitburger Pokalsieger wird auf dem großen FC Bayern treffen. So machen sich neben unserer Alemannia auch der FC Pesch, 1. FC Düren und der Viktoria Arnoldsweiler berechtigte Hoffnungen darauf den Cup nach Hause zu holen. Am 15. und 16. August tragen sie ihre Halbfinalspiele aus. So wird unsere Alemannia, als klassenhöchster Verein und Titelverteidiger, zum Kölner Mittelrheinligisten FC Pesch reisen. Im anderen Halbfinale stehen sich der 1. FC Düren und der Viktoria Arnoldsweiler gegenüber.
 
Egal wer am Ende auf dem großen FC Bayern treffen wird, dank Corona wird das Spiel wahrscheinlich maximal vor 300 Zuschauer ausgetragen. Sollte es Alemannia werden wäre dies mehr als ärgerlich, denn ein ausverkaufter Tivoli mit 32.900 Zuschauer, wahrscheinliches Livespiel und Merchandising hätte die Alemannia Kasse gut klimpern lassen. Aber dennoch ist die mediale und überregionale Medienpräsenz sehr hoch vor, während und nach dem Spiel. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik. Man fragt sich allerdings warum der DFB es so eilig hatte mit der Auslosung, wo doch noch nicht alle Teilnehmer feststehen. Die Begründung war das man den Amateurvereinen mehr Zeit um Planen einräumen wollte, da sie entsprechende Hygienekonzepte vorab einreichen müssen.
 
 
Die Auslosung zur ersten DFB-Pokal Hauptrunde 2020/2021:
 

  • Vertreter aus Mittelrhein – Bayern München
  • MSV Duisburg – Borussia Dortmund
  • 1. FC Nürnberg – RB Leipzig
  • Vertreter aus Hessen – SV Sandhausen
  • Vertreter aus Württemberg – Erzgebirge Aue
  • Dynamo Dresden – Hamburger SV
  • Vertreter aus Rheinland – VfL Bochum
  • Vertreter aus Baden – SC Freiburg
  • Vertreter aus Brandenburg – VfL Wolfsburg
  • Vertreter aus Bremen – Borussia Mönchengladbach
  • Vertreter aus Saarland – FC St. Pauli
  • Vertreter aus Hamburg – Bayer Leverkusen
  • Würzburger Kickers – Hannover 96
  • Vertreter aus Westfalen – SpVgg Greuther Fürth
  • Vertreter aus Berlin – 1. FC Köln
  • Vertreter aus Niederrhein – Arminia Bielefeld
  • 1. FC Schweinfurt 05 – Schalke 04
  • FC Ingolstadt – Fortuna Düsseldorf
  • Karlsruher SC – 1. FC Union Berlin
  • 1. FC Magdeburg – Darmstadt 98
  • Vertreter aus Westfalen – SC Paderborn
  • Vertreter aus Südwest – Jahn Regensburg
  • Vertreter aus Schleswig-Holstein – VfL Osnabrück
  • Vertreter aus Niedersachsen – FSV Mainz 05
  • Vertreter aus Sachsen – TSG Hoffenheim
  • Vertreter aus Bayern – Eintracht Frankfurt
  • Vertreter aus Thüringen – Werder Bremen
  • SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Heidenheim
  • Vertreter aus Niedersachsen – FC Augsburg
  • Vertreter aus Südbaden – Holstein Kiel
  • Eintracht Braunschweig – Hertha BSC
  • Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern – VfB Stuttgart

 
Ausgetragen wird die erste Hauptrunde vom 11. bis 14. September 2020. Somit läuten die Pokalbegegnungen die neue Saison des deutschen Profifußballs ein, da die Bundesliga erst am Wochenende darauf in die neue Saison startet.
 
 
 
 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

drei + 12 =