Alemannia Jahresrückblick – August 2014

Alemannia-Jahresrückblick-14-August

 
 
Die Alemannia startet souverän in die neue Regionalliga Saison und übernimmt sogar die Tabellenführung. Das Kapitel Kölmel wird ebenfalls entgültig beendet, und die Alemannia Fans machen Auswärtsspiele zu Heimspiele.

 

 

03.08.2014 – Auftakterfolg in der Lohrheide

Neuzugang Domini Ernst war der Matchwinner beim ersten Spiel gegen Wattenscheid 09. In der Schlussminute gelang dem Rechtsverteidiger das entscheidende 0:1. Nach zuvor drei Lattentreffern für die 09er war dies der Lucky Punch vor 1.200 mitgereisten Fans aus Aachen, die ihre Mannschaft überschwänglich feierten. Ein Saisonauftakt nach Maß.
  

08.08.2014 – Alemannia zwingt Neuaufsteiger in die Knie

8.900 Zuschauer zum ersten Heimspiel am Tivoli unter Flutlicht. Am Ende siegt man verdient 3:1 gegen den kecken Aufsteiger FC Hennef 05 die sogar in Führung gingen. Aimen Demai, Marcus Hoffmann und Sahin Dagistan drehten die Partie nach einem Rückstand noch zugunsten der Schwarz-Gelben. Spitzenreiter, Spitzenreiter hey hey, so schalte es im Tivoli nach dem Spiel.

 

 

16.08.2014 – Traditionsduell endet 1:1

An der Essener Hafenstraße trafen die beiden Traditionsvereine früh aufeinander. 2.500 Fans begleiteten die Alemannia und wähnten sich auf die Siegerstraße, als RWE plötzlich nur noch zu zehnt auf dem Platz stand nach 14 Minuten. Doch die wackeren Essener gingen sogar in Führung. In Überzahl mussten die Tivoli-Kicker dem Rückstand hinterherlaufen, ehe der eingewechselte Sahin Dagistan nach 73 Minuten den Spielstand zum 1:1 egalisierte.

 

 

19.08.2014 – Das Kapitel Alemannia vs. Kölmel ist beendet

Der Rechtsstreit zwischen dem Aachener Turn-und Sportverein Alemannia 1900 e.V. und dem Rechtehändler Prof. Dr. Michael Kölmel ist beendet. Nach dem rechtskräftigen Urteil des Oberlandesgerichtes Köln vom 09. Juli 2014 muss der Verein an eine Gesellschaft der Kölmel Gruppe einen Betrag in Höhe von 1.329.358,89 € zzgl. Zinsen zahlen. Da sich die Beteiligten bereits im Vorfeld am 30. Dezember 2013 geeinigt hatten kommt das Urteil nicht zur Anwendung.

  

20.08.2014 – Ersatzkeeper Cedric Wilmes verläßt Alemannia

Cedric Wilmes war kaum da und schon wieder weg. Im Winter wechselte er von Drittligist Preußen Münster zum Tivoli. Nun will er sich aber verstärkt um eine berufliche Laufbahn abseits des Fußballes kümmern. Der Vertrag des jungen Torwarts wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
 
 

23.08.2014 – Alemannia siegt im Duell der „Unbesiegbaren“

Gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf behielt man verdient die Oberhand und gewann souverän mit 3:0. Vor 7.300 Zuschauern auf dem Tivoli traf Fabian Graudenz gleich doppelt, und auch Tim Jerat gelang der erste Treffer im Aachener Dress. Alemannia bleibt somit weiter Spitzenreiter der Regionalliga West.
 
 

30.08.2014 – Punktgewinn im RheinEnergieStadion

2.800 Zuschauer im RheinEnergieStadion, darunter 2.500 Fans Aachen, machten das Auswärtsspiel im großen RheinEnergieStadion zum Heimspiel. Trotz Führung durch Tim Lünenbach gelang der Alemannia danach kaum noch etwas und geriet sogar mit 2:1 im Rückstand. Erst in der Schlussviertelstunde übernahm Alemannia wieder das Kommando und erzielte noch durch Kevin Behrens den verdienten Ausgleich zum 2:2.
 
 

Letzter Rückblick: Juli 2014

Schreibe einen Kommentar

14 + achtzehn =