Alemannia Jahresrückblick 2015

Januar2015

 

Wieder ist fast ein Jahr rum, und als wäre es erst gestern gewesen starten wir wieder mit dem Jahresrückblick der Alemannia. Alle zwei Tage wird so noch einmal die Ereignisse unserer schwarzgelben in Erinnerung gerufen, ob sie denn nun positiv oder negativ waren. Starten werden wie üblicherweise mit dem Januar 2015. Viel Spaß beim lesen :-)

 
 
03.01.2015 – Budenzauber Hallen-Cup
 
Ohne Alemannia fand die Finalrunde des traditionellen Hallen-Cups an der Neuköllner Straße statt. Die Alemannia U21, gespickt mit einigen Akteuren der Profimannschaft, musste sich dem späteren Tagessieger VfL Vichttal im zweiten Spiel des Tages mit 2:5 geschlagen geben. Im ersten Spiel, vor 1.200 Zuschauer, konnte man den FC Inde Hahn noch mit 3:2 besiegen. Seit nunmehr vier Jahren in Folge findet die Finalrunde ohne Alemannia statt.
 
 
05.01.2015 – Neuzugang aus Paderborn
 
Einen Tag vor dem Trainingsauftakt verpflichtete Alemannia Maciej Zięba vom SC Wehen-Wiesbaden. Der 27jährige offensive Mittelfeldspieler lief in den zurückliegenden Spielzeiten für den Drittligisten auf und absolvierte 54 Spiele.
 
 
06.01.2015 – Trainingsauftakt im neuen Jahr
 
Alemannia startete pünktlich um 10:30 Uhr in das neue Fußballjahr, und absolvierte die erste Trainingseinheit. Das Trainerteam um Peter Schubert und Reiner Plaßhenrich bereitet die Mannschaft nun auf das – Spiel der Spiele – gegen RW Essen vor. Trainiert wurde aufgrund der Witterungslage auf dem Kunstrasenplatz „Alkmaar“ neben dem Tivoli.
 
 
12.01.2015 – Ein Rekord für die Ewigkeit?
 
Das Spitzenspiel zwischen der Alemannia und RW Essen am 07.02.2015 sorgt für Rekorde. Schon vier Wochen vor dem Spitzenspiel in der Regionalliga West steht fest, dass ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt wird! Auf dem Tivoli werden 30.300 Fans erwartet, und damit heißt es „Tivoli ausverkauft“. Die Alemannia bricht damit den deutschlandweiten Rekord für die viertklassigen Regionalligen (ohne Relegationsspiele), der am 2. September 2012 in Leipzig aufgestellt wurde. 24.795 Zuschauer sahen damals das Stadtderby zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und Rasenballsport Leipzig in der Regionalliga Nordost. Aus Essen werden allein über 5.000 Fans anreisen. Der WDR überträgt live.
 
 
13.01.2015 – Noch ein Neuzugang
 
Die Alemannia hat ihren dritten Winter-Transfer getätigt und Viktor Maier vom Bundesligisten SC Paderborn verpflichtet. Der 25-jährige Stürmer spielte in der vergangenen Spielzeit für den SV Lippstadt und erzielte 13 Tore für den Aufsteiger. Beim Bundesligisten Paderborn kam er allerdings nicht zum Zug so dass er in Aachen eine neue Herausforderung sucht.
 
 
14.01.2015 – Testspielssieg
 
Beim Niederrheinligisten SC Kapellen-Erft siegte die Alemannia, die vormittags noch eine intensive Trainingseinheit absolviert hatten, am Mittwochabend mit 2:1 (0:1). Dennis Dowidat und Taku Ito erzielten nach einem Pausenrückstand die Aachener Treffer.
 
 
17.01.2015 – Zweiter Testspielssieg
 
Beim Mittelrheinligisten TSV Hertha Walheim setzten sich die Tivoli-Kicker im zweiten Testspiel deutlich mit 6:0 (1:0) durch. Neuzugang Viktor Maier, Sahin Dagistan mit einem Dreierpack, Dennis Dowidat und Kevin Behrens erzielten die Tore. Getrübt wurde der Sieg durch die Verletzung von Neuzugang Roberto Guirino, der mit einem Bluterguss unter Kniescheibe einen Monat lang ausfallen wird.
 
 
17.01.2015 – Vertragsauflösung mit Stevens
 
Die Alemannia und Jannik Stevens gehen künftig getrennte Wege. Der 22-jährige Abwehrspieler hat seinen Vertrag bei den Kaiserstädtern in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und schließt sich Südwest Regionalligist Eintracht Trier an. Jannik Stevens spielte seit 2013 für die Alemannia und absolvierte 25 Spiele. Nach einer Disziplinarstrafe wurde er in die U21 strafversetzt, war aber darauf hin immer krankgeschrieben ohne ein Spiel zu bestreiten.
 
 
21.01.2015 – Vertragsauflösung mit Krasniqi
 
Auch Abedin Krasniqi verlässt die Alemannia. Der 28-jährige Angreifer hat seinen bis zum Sommer laufenden Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Auch Abedim kam 2013 nach Aachen und absolvierte 18 Spiele. Aufgrund einer langwierigen Verletzung musste der Mittelstürmer mehr als sechs Monate pausieren und kam in der laufenden Saison nicht zum Einsatz.
 
 
24.01.2015 – Testspielniederlage auf der Alm
 
Im dritten Testspiel musste man sich beim Tabellenführer der Drittenliga, Arminia Bielefeld, mit 3:1 geschlagen geben. Trotz einer guten ersten Halbzeit auf schwierigen Boden mit Schneeschauern konnte man in der zweiten Halbzeit nicht mehr zulegen. Neuzugang Maciej Zieba erzielte vor 1.333 Zuschauern in der SCHÜCO-Arena die Führung, bevor der Spitzenreiter der 3. Liga das Blatt noch zu seinen Gunsten wenden konnte.
 
 
29.01.2015 – Tivoli verkauft
 
Die Stadt Aachen hat für den symbolischen Preis von einem Euro den Tivoli gekauft. Dezernent Dr. Lothar Barth, offizieller Vertreter der „Aachener Stadion Beteiligungs GmbH“ (ASB), traf am Mittag den Insolvenzverwalter der „Alemannia Aachen Stadion GmbH“, Frank Schwarzer (Sozietät „Kebekus & Zimmermann Rechtsanwälte“), bei den Aachener Notaren „Müsgen & Dr. Peters“. Die Vertragsinhalte und der Kaufvertrag sind von beiden Seiten akzeptiert und unterschrieben worden.
Den jährlichen Unterhalt des Stadions, den die Stadt Aachen aufzubringen hat, beziffert die Aachener Stadion Beteiligungs GmbH mit bis zu zwei Millionen Euro.
 
 

-wird fortgesetzt-
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar