Alemannia – Aimen Demai bleibt – andere gehen

Aimen verlängert und setzt ein wichtiges Zeichen
Aimen verlängert und setzt ein wichtiges Zeichen

 

Lange Zeit tat sich nichts, doch nun konnte eine wichtige Personalentscheidung verkündet werden. Aimen Demai bleibt weiterhin ein Alemanne und unterschrieb einen “mehrjährigen” Vertrag am Tivoli. Trotz der Option eines Anschlussvertrages war nicht sicher ob Aimen weiterhin am Tivoli auflaufen würde, denn auch er muss schließlich schauen das seine Brötchen nach Karriereende weiterhin gebacken werden. So schaute er auch bei interessierten Drittligisten vorbei, konnte aber nun zum Glück doch überzeugt werden hier etwas aufzubauen.

 

Das ist ein tolles Zeichen von Aimen, der uns mit seiner Erfahrung auch in den kommenden Jahren weiterhelfen wird

Alemannia-Coach Peter Schubert

 

Aber es gab neben dieser tollen Nachricht auch traurige Bekanntmachungen. So werden Sasa Strujic, Armand Drevina und Mazam Moslehe die Alemannia verlassen.
 

Sasa Strujic-cop
Verläßt die Alemannia – Sasa Strujic

 
Sasa Strujic machte im Winter 2013 den Sprung aus der U23 Alemannia in den Profikader, gerade als die Alemannia sich in der Insolvenz befand. Unser damaliger Coach René van Eck nominierte den 22-jährigen Bosnier für die Position des linken Verteidigers, und so machte er sein Debüt im Rettungsspiel gegen den großen FC Bayern ausgerechnet gegen Arjen Robben. Und diesen hielt Sasa bis zur seiner Auswechslung in Schach, ehe der Niederländer dann doch noch seine Tore machen konnte zum 2:5 Endstand. In der Regionalliga West Spielzeit 2013/2014 wurde Sasa Strujic 25-mal eingesetzt und erzielte ein Tor (2:0 Siegtreffer beim 1. FC Köln U21). Sasa nahm nie ein Blatt vor dem Mund, auch nicht bei der damaligen Fanaussprache wo es “zur Sache” ging. Er hat sein Herz am rechten Fleck und ich hoffe das wir ihn hier Wiedersehen. Alles gute Sasa !! Du bist ein guter !

 

"Fortiter in re, suaviter in modo" - Sasa Strujic
“Fortiter in re, suaviter in modo” – Sasa Strujic

 

Armand Drevina wird ebenfalls eine neue Herausforderung suchen, nachdem die Alemannia auch ihn verabschiedete. Armand durchlief alle Jugendmannschaften der Alemannia und schaffte den Sprung von der A-Jugend in den Profikader. In dieser Spielzeit kam er auf 13 Spiele. Schade, bei Armand wäre ich gespannt auf die weitere Entwicklung gewesen.

 

Armand Drevina verlässt die Alemannia
Armand Drevina verlässt die Alemannia

 

Ebenfalls verlassen wird die Alemannia auch Torjäger Mazan Moslehe. Der 24-jährige kam erst zu Saisonbeginn aus Goslar zum Aachener Tivoli. In 23 Spielen war er fünfmal erfolgreich, erst in der Rückrunde blühte er richtig auf. Nach einem Jahr trennen sich wieder die Wege, alles gute Mazan! Sein Weg geht bei den Sportfreunden Lotte weiter.

 

Mazan Moslehe verläßt nach einem Jahr wieder den Tivoli
Mazan Moslehe verläßt nach einem Jahr wieder den Tivoli

 

Schreibe einen Kommentar

19 − 16 =