Nov 03 2017

Geocaching – Wenn der verlorene Geocoin auftaucht


 
Kaum zu glauben. Am 22.02.2014 habe ich meinen eigenen erstellten Geocoin als verloren deklariert. Nach seiner Reise über Neuseeland und zurück und weiter nach England, wurde er von einem Cacher gefunden der sich seitdem nie mehr auf die Webseite von www.geocaching.com eingeloggt hatte. Auch mehrere E-Mails an ihm blieben unbeantwortet mit der Bitte ihn in einem Cache abzulegen damit er weiter Reisen kann. Aber der Geocacher war ein Neuling mit gerade mal 23 „Founds“. Anscheinend war die Leidenschaft der „modernen Schnitzeljagd“ schnell wieder verflogen. Da der Coin seinerzeit 18 Euro kostete war es sehr ärgerlich das er nun scheinbar verloren war.
 
Ich habe ihn dann nach einer Weile hier meiner Webseite hinzugefügt,  unter der Rubrik  Geocoin / TB Friedhof. Dort habe ich übrigens alle im Laufe der Jahre verlorenen gegangen Geocoins aufgelistet mit Tracking Nummer. So konnte er und die anderen immer noch virtuell geloggt werden. 
 
Gestern wunderte ich mich über eine Email mit einem Logeintrag das er „gegrabbt“ (an sich genommen) wurde. Beim genauen hinsehen des Logs konnte ich es nicht fassen. Da hat ein ebenfalls neuer Geocacher ihn tatsächlich in einem völlig anderen Cache an der Themse in England gefunden, obwohl er diesem Cache nicht physikalisch zugeordnet war. Nach meiner sofortigen Rückfrage an den Cacher via Email, ob er ihn tatsächlich in seinen Händen hat, kam heute Abend die Antwort – YES 🙂 
 
Ich hätte es ja nicht geglaubt das mein Coin jemals wieder auftaucht, nachdem mehr als dreieinhalb Jahre vergangen sind.  Anscheinend hatte der vorherige Cacher doch Gewissensbisse und hat ihn einfach irgendwo abgelegt! Nun wurde ich gefragt ob er den Coin in einem anderen Cache weiter auf Reisen schicken soll oder ob er zu mir nach Hause geschickt werden soll. Ich überlege da gerade was das Beste ist 🙂
 
Aber erst einmal freue ich mich das er wieder aufgetaucht ist 🙂
 
 
Ihr wisst nicht was Geocaching ist? Dann lest hier hier weiter.