«

»

Dez 08 2016

Kartoffelkaefer

Alemannia Jahresrückblick 2016 – Mai

mai
 
 
07.05.2016 – Dritter Sieg in Folge
 
Die Alemannia setzte ihre Serie fort und konnte im Auswärtsspiel beim SC Verl verdient mit 3:1 als Sieger vom Platz gehen. Vor 683 Zuschauern im Stadion an der Poststraße erzielten Philipp Gödde, Fabian Graudenz und Jerome Propheter die Treffer für die schwarzgelben.
 
 
11.05.2016 – Unvergessen auch nach 17. Jahren
 
Am 11. Mai jährte sich der Todestag von Werner Fuchs zum 17. Mal. Werner Fuchs war von 1984 bis 1987 sowie von 1996 bis 1999 Trainer der Alemannia.
Mr. Alemannia ist nach wie vor unvergessen am Tivoli. 
 
 
11.05.2016 – Jupp Bonnie wird 95
 
Ex-Alemannia Spieler in den 1940er Jahren Jupp Bonnie feierte seinen 95. Geburtstag. Neben Michel Pfeifer wohl der älteste Alemanne zurzeit.
 
 
11.05.2016 – Alemannia stellt Strafanzeige gegen Ex-Sportdirektor
 
Alemannia Aachen hat gegen Ex-Sportdirektor Alexander Klitzpera Strafanzeige gestellt. Nach seiner Entlassung soll er seinen Email-Account gelöscht haben, wo wichtige Dokumente gespeichert waren. Dadurch entstehen Alemannia Nachteile weil auf wichtige eMails nicht reagiert werden kann. Nebenbei kündigte Alemannia Alexander Klitzpera fristlos.
 
 
11.05.2016 – Schlamperei beim Tivoli Bau?
 
Es wird teuer für die Stadt Aachen, wenn sie die ganzen offenen Mängel am Stadion beseitigen muss. Teils gravierende Sicherheitsmängel wurden festgestellt, und die Frage warum diese nicht schon vorher aufgefallen sind. Ob nun die Sprinkleranlage nicht funktionierte, das Notstromaggregat keine Betriebserlaubnis mehr besaß oder das Dach verkürzt war, Schimmel und Wasser in den Räumen des Stadions sowie eine defekte Videoanlage. Ein Problem der Statik konnte gottseidank entkräftet werden. Aber auch bei der neuen Stadionbetreibergesellschaft lief nicht alles rund. Hier soll nun aufgestockt werden. Am Ende wird die Stadt eine dicke Rechnung zahlen müssen – und Alemannia dieses irgendwie ausgleichen müssen.
 
 
12.05.2016 – Der Kapitän geht von Bord
 
Nach 111 Spielen im Trikot der Schwarz-Gelben verabschiedet sich Demai als Fußballer vom Tivoli. Aimen Demai wird am Samstag vor dem Anpfiff gegen Viktoria Köln verabschiedet. Ein bisschen Wehmut mag dann vielleicht aufkommen, wenn er ein letztes Mal vor die Südtribüne tritt. „Bei mir überwiegend nicht Zufriedenheit, sondern Motivation für die kommenden Aufgaben.“
Neben Aimen Demai werden auch Viktor Maier (SC Verl), Tim Lünenbach und Daniel Engelbrecht. Offen ist noch Hasani (Düsseldorf II interesse) und Pierre Kleinheider (Verabschiedung interner Kreis da Option auf Verlängerung nicht unmöglich scheint). Maciej Zieba (Vetrag endet) soll nach Wunsch von Coach Kilic bleiben.
 
 
13.05.2016 – Eigengewächs erhält Vertrag für erste Mannschaft
 
Gute Leistungen zahlen sich aus. Karim Kucharzik bleibt der Alemannia erhalten. Der junge Abwehrspieler rückt aus der U19 auf und wird ab der neuen Regionalligasaison 2016/17 fest zum Kader der 1. Mannschaft gehören. Der 18-jährige unterzeichnete am Freitagmorgen einen Vertrag über ein Jahr bei der Alemannia.
 
 
14.05.2016 – Sieg im letzten Heimspiel
 
Mit einem 2:0-Erfolg gegen den Tabellendritten FC Viktoria Köln konnten die Tivoli-Kicker den vierten Sieg in Folge einfahren. Vor 7.700 Zuschauern auf dem Tivoli brachte ein Kölner Eigentor die Führung, Dennis Dowidat entschied die Partie in der Schlussminute per Foulelfmeter.
Verabschiedet wurden vor dem Spiel die Spieler Aimen Demai, Gilles Deusings, Daniel Engelbrecht, Felix Korb, Viktor Maier, Tim Lünenbach und Shpend Hasani. Maciej Zieba und Pierre Kleinheider wurden noch nicht verabschiedet da hier noch Gespräche laufen für ein weiteres Engagement am Tivoli.
 
 
19.05.2016 – Tim Lünenbach zum Bonner SC
 
Tim Lünenbach schließt sich dem Regionalaufsteiger Bonner SC an und erhält dort einen Zweijahresvertrag.
 
 
21.05.2016 – Niederlage beim Meister
 
Im letzten Spiel gab es beim Regionalligameister Sportfreunde Lotte eine 1:0 Niederlage und beendete die Saison 2015/2016 auf Tabellenplatz 7.
 
 
23.05.2016 – Erste Neuverpflichtung aus Wattenscheid
 
Necirwan Khalil Mohammad vom Ligakonkurrenten Wattenscheid 09 wechselt zur neuen Saison nach Aachen. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 plus Option bei der Alemannia und wird die Rückennummer 8 tragen.
 
 
24.05.2016 – Kilic Interview sorgt für Aufsehen
 
Chefcoach und Sportdirektor Fuat Kilic gab der Aachener Zeitung ein Interview auf die zurückliegende Saison und der Ausblick auf die kommende. Zusammengefasst – Das Budget ist bereits mit der Verpflichtung von Necirwan Khalil Mohammad aufgebraucht, es können nur noch Jugendspieler verpflichtet werden, kein finanzieller Spielraum mehr vorhanden außer es werden Spieler verkauft, von bereits erzielten Einigungen von Spielern konnten nicht realisiert werden.