«

»

Dez 05 2013

Kartoffelkaefer

Alemannia Jahresrückblick 2013 – Juli

TSV-Jahresrückblick2013_Juli

Der Monat Juli stand im Zeichen der Sommervorbereitung. Sergio Pinto war genauso schnell weg wie er gekommen war, beim Blitztunier in Eilendorf blamierte man sich. Dafür war der Tom wieder da, der eigentlich schon im Sommer das Alemannia Trikot tragen wollte, aber nicht durfte. Der Gläubigerausschuss tagte und gab grünes Licht zur Sanierung der Alemannia, dafür traten zwei Verantwortliche zurück. Der Club der 100er sammelte fleissig Spenden, der Klub der Vierer sorgte für Gesprächsstoff. Während die Generalprobe im Saisoneröffnungsspiel gegen Bundesligist Schalke 04 erwartungsgemäß mit einer Niederlage endete, konnte man zwei Wochen später im Kölner Südstadion den ersten Sieg der Saison feiern.

 

Letzer Rückblick: Juni 2013

 

 

01.07.2013- Rückkehr des Wunschspielers

Tom Mossmayer kehrt zur Alemannia zurück. Der Wunschspieler, der im Winter nicht zur Alemannia wechseln durfte seitens des DFB, bekam nun einen Vertrag für die neue Saison. Vorwiegend wird er in der U23 aushelfen und soll im Bedarfsfall auch für die „Profis“ auflaufen. In erster Linie sollen die jungen Spieler aber von seiner Erfahrung profitieren.

Tom Moosmayer 2

 

 

Der Klub der Vierer

Eine Pressemitteilung von Ex-Alemannia Präsident Horst Heinrichs, Hans-Dieter Schaffrath, Ralf Bündgen und Klaus Offergeld sorgt für helle Aufregung unter den Fans und der medialen Landschaft in Aachen. Darin bezichtig man dem aktuellen Alemannia Vorstand der Lüge, wie es um den Verein bestellt ist. Weiter führen die Unterzeichner aus dass der aktuelle Vorstand  den TSV 1900 Alemannia Aachen e.V als Insolvent anmelden wird. Der aktuelle Vorstand der Alemannia droht mit juristischem Nachspiel und wehrt sich vehement gegen die Beschuldigung. Zwei Tage später entschuldigt sich Horst Heinrichs, man sei „über das Ziel“ hinausgeschossen. Heinrichs

 

 

02.07.2013 – Tschö Pinto

Gastspieler Sergio da Silva Pinto hat einen neuen Verein gefunden und wechselt zum spanischen Erstligisten Levante DU. Der Wunschtraum einiger Alemannen, das er bei Alemannia bleiben wird, erfüllt sich nicht. Nach nur einer Woche verlässt er wieder den Tivoli. Trotzdem war´s nochmal schön. Pinto_Sergio

 

 

03.07.2013 – Chapeau Arminia

Der „Club der 100er“ zieht eine positive Zwischenbilanz. Bislang kam eine vierstellige Summe zusammen durch Spenden. Einer der ersten Spender war Zweitligaaufsteiger Arminia Bielefeld! Chapeau Arminia! DSC_8429

 

 

04.07.2013 – Spielplan ist da

Der Spielplan der Regionalliga West wird veröffentlicht. Alemannia startet am ersten Spieltag auswärts bei Fortuna Köln. So kommt es direkt zur Revanche nach dem verlorenen FVM Bitburger Pokalfinale. Erster Heimspielgegner ist der SC Verl.

 

 

04.07.2013 – Alemannia Motor stottert

Beim Blitztunier in Eilendorf läuft es für Alemannia nicht rund. Am Ende des kleinen Blitztuniers wird man letzter. Nach einem 0:0 gegen Landesligist Arminia Eilendorf verliert man gegen den Regionalligisten aus Südwest, FC Homburg, mit 0:3. Probleme in der Abwehr und im Sturm werden offenkundig. Ein Wiedersehen gibt es mit Emil Noll, der Ex-Alemanne ist nun beim FC Homburg.

 

 

06.07.2013 – Testspiel Sieg

Beim Südwest Regionalligisten KSV Baunatal gewinnt Alemannia ein Testspiel mit 1:0 durch Dennis Dowidat.

 

 

09.07.2013 – Noch ein Testspiel Sieg

In Bergkamen trifft die Alemannia im Testspiel auf den niederländischen Ehrendivisionär Roda Kerkrade und siegt mit 1:0 durch Abedin Krasiniqi.

 

 

14.07.2013 – Keine Chance gegen S04

Im Saisoneröffnungsspiel unterliegt Alemannia dem Bundesligisten und Champions League Teilnehmer FC Schalke 04 deutlich mit 1:6. Die 6.667 Zuschauern sehen eine gute Leistung der neuen Alemannia, deren Niederlage zu hoch ausfällt. Stürmer Mazan Moslehe erzielte seinen ersten Treffer im Alemannia Trikot und besorgte das Ehrentor.

 

 

15.07.2013 – Treffen der kleinen Gläubiger

Im Aachener Eurogress treffen sich die Gläubiger der Tivoli Fan-Anleihe. Knapp 300 Anleihen Zeichner wählen ihren Vertreter zum Gläubigerausschuss. Die beiden Insolvenzvertreter Michael Mönig und Rolf-Dieter Mönning erklären das sich die Anleihen Zeichner keine große Hoffnungen machen sollen, das Geld ist „futsch“. Ziel muss sein das die Alemannia Aachen GmbH weiter am Leben bleibt.

 

 

17.07.2013 – Testspielsieg 

Beim Blausteinsee Cup, in Eschweiler Neu Lohn, gewann Alemannia gegen den sauerländischen Landesligisten SSV Meschede wenig überzeugend mit 3:0. Erst nach der zweiten Halbzeit dominierte man den Gast und kam zu Toren. Coach Peter Schubert war außer sich, und sah ihn so zum letztenmal. Schade eigentlich.

DSC_3934-1

 

 

25.07.2013 – Treffen der großen Gläubiger

Das Treffen der großen Gläubiger in der Dürener Arena beginnt mit einem Paukenschlag. Alemannia Vize-Präsident und Aufsichtsratsmitglied Helmut Kutsch tritt zurück. Die Gläubiger folgen dem Vorschlag zum Sanierungsplan von Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning, und geben damit grünes Licht. Alemannia Aachen bleibt am Leben. Nun muss der Geschäftsführende Sachverwalter Michael Mönig einen Sanierungsplan erstellen. Man hofft das bis Ende des Jahres 2013 die Insolvenz abgeschlossen werden kann.

Totengräber_copy

 

 

26.07.2013 – Noch ein Rücktritt

Einen Tag nach dem Rücktritt von Alemannia Vize-Präsident und Aufsichtsratsmitglied Helmut Kutsch gibt auch Aufsichtsratsmitglied Michael Nobis auf und tritt zurück. Als Sponsor bleibt er der Alemannia weiterhin verbunden. Damit verkleinert sich das Alemannia Präsidium auf nur noch drei Mitglieder (Oliver Laven, Stephan Grießer und Christoph Terbrack). Im Alemannia Aufsichtsrat verbleibt Christoph Terbrack als einziger Vertreter.

 

 

27.07.2013 – Perfekter Ligastart

Alemannia startet mit einem unerwarteten 3:1 Auswärtssieg beim Favoriten Fortuna Köln in die neue Regionalliga Saison. Rafael Garcia ist der erste Torschütze der Regionalliga West, Abedin Krasniqi und Nazim Sangare sorgen für die beiden anderen Tore. Alemannia zeigt tollen Fußball in Köln, vor fast heimischer Kulisse im Kölner Südstadion. 2.500 Fans aus Aachen feiern ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff.

 

 

-Fortsetzung am 10.12.2013-