Sep 26 2013

Fünfte Niederlage perfekt – Team ratlos

Auswärtsspiel_Siegen
 
Das Spiel und die daraus resultierende Niederlage bei den Sportfreunden Siegen bedarf eigentlich kein großer Artikel. Die Auswärtsfahrer berichteten unisono das man mit der “vertanenen” Zeit besseres hätte Anfangen können. Kurz zusammengefasst soll das unten stehende Statement stellvertretend als Spielzusammenfassung herhalten, entliehen von Christoph Daum. Dieser  hatte auch einmal zu Kölner Zeiten, das Spiel seiner Mannschaft kurz zusammenfasst:

 

Vorne nichts, hinten nichts, in der Mitte nichts. Und rausgekommen ist auch nichts!

Das Voting spiegelt übrigens nach einem Tag tendenziell wieder, das etwas passieren muss. So kann es nicht weitergehen! Selbst die Spieler, die die zumindest sich über Facebook äußern, sind ratlos und geloben Besserung. Das tun sie allerdings schon seit drei Niederlagen.
 
Aber auch die Auswärtsfahrer, die vor Ort waren, berichteten erschreckendes über Social media.
 
Entliehen aus dem Twitterfeed Sportfreunde Kaiserstadt, ein Alemannia Fan Club der live vor Ort war:

  • Zur Halbzeit präsentiert sich die #Alemannia in #Siegen als #Abstiegskandidat. Es könnte auch 5-0 stehen
  • Wir würden gerne was anderes schreiben, aber was die #Alemannia abliefert ist einfach grausam. Zweite Halbzeit hat soeben begonnen.
  • Die Zweikampfbilanz der #Alemannia dürfte übrigens einen neuen Negativrekord erreichen.
  • Vor allem bei Standartsituationen erschreckend anfällig…
  • Siegen hat Platz ohne Ende… Oweia
  • Großteil der Gästekurve skandiert “Wir haben die Schnauze voll!”
  • Resignation und Frust im Block.

 
 
Der offizielle Spielbericht der Alemannia