«

»

Jun 04 2013

Kartoffelkaefer

Alemannia Insolvenzverfahren durch Amtsgericht eröffnet

Tivoli2

Zum 01. Juni wurde vom Amtsgericht Aachen das Insolvenzverfahren eröffnet und der bisherige Sachverwalter Professor Rolf-Dieter Mönning zum Insolvenzverwalter bestellt. Desweiteren wurde der bisherige Eigenverwalter Michael Mönig weiterhin Sanierungs-Geschäftsführer des Klubs. Ziel ist es die Alemannia bis Ende des Jahres zu entschulden und finanziell wieder auf gesunde Beine zu setzen.

 

Das Amtsgericht Aachen wird nun in den kommenden Wochen zu einer Gläubigerversammlung einladen, auf der über das weitere Vorgehen bestimmt wird. Ziel ist es unter anderem, den Geschäfts- und Spielbetrieb des Vereins mit Zustimmung der Gläubiger fortzuführen. Diese Gläubigerversammlung soll laut einer Radiomeldung am 23.07.2013 in der Arena Kreis Düren stattfinden. Gläubiger ist jeder der eine Dauerkarte aus der letzten Saison innehatte, und diese vor der Winterpause entwertet wurde. Ebenfalls dabei sind die unzähligen Anleihenzeichner, deren Geld ebenfalls durch den Schornstein gefluscht ist.

 

Weitere Infos auf der Alemannia Webseite.