«

»

Jul 15 2012

Kartoffelkaefer

Testspielsieg: Alemannia – RW Essen 2:1

 

Im letzten Testspiel vor den Start in der Drittligasaison 2012/2013 traf unsere Alemannia auf dem Regionalligisten Rot Weiß Essen. Vor 4.895 Zuschauern traf Neuzugang Timmy Thiele zweimal und sicherte damit im letzten Testspiel den Sieg. Gegen kompakt stehende Rot Weißen taten sich die Alemannen lange schwer, aber schöne Einzelaktionen sicherten den verdienten Erfolg. Nun gilt die ganze Konzentration auf das erste Spiel am kommenden Freitag gegen Arminia Bielefeld. Dort geht es dann um Punkte und Tore, und Ruhm und Ehre, und nebenbei noch um Tabellenplatz 1 😉

 

Im Gegensatz zum letzten Testspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) taten sich unsere schwarzgelben schwer. Die kompakt stehenden Essener zeigten unseren schwarzgelben schonmal wie es in der kommenden Saison aussehen könnte bei den Heimspielen. Die Rot Weißen setzten zu Anfang kleine Nadelstiche und kamen zu einer Torchance, die Keeper Tim Krumpen aber locker vereitelte. Bis zur 16 Minute dauerte es als Freddy Borg einen Steilpass hinterher jagte und sich gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte, wenn auch mit dem Quentchen Glück. Sein Zuspiel auf Timmy Thiele nutze dieser und lupfte den Ball über RW Keeper Kunz hinweg zum 1:0. Alemannia rannte sich danach oftmals fest in der eng stehenden RWE Abwehr, die Ideen und auch die Spritzigkeit fehlten diesmal. Der Gast schaffte es ab und zu auch die Alemannia Defensive zu durchbrechen und hatte durch Stefan Grummel die größte Chance zum Tor, die aber Tim Krumpen im Tor zunichte machte. Nach einer halben Stunde musste Marcel Heller das Feld verlassen und wurde durch Sascha Marquet ersetzt. Marcel Heller fand die frühe Auswechslung garnicht lustig und stampfte beleidigt, ohne Handschlag zum Co-Trainer Michael Burlet, in die Kabine. Aber wenn er ehrlich ist wird er einsehen das er heute keinen guten Tag erwischt hatte. Allerdings hatte das der ein oder andere Alemanne auch nicht. Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel und mit einer Regenschauer ging es in die Kabine.

 

Timmy Thiele, zweifacher Torschütze

Während Rot Weiß Essen sechsmal auswechselte waren es auf Alemannia Seite nur ganze zwei. Mark Flekken löste Tim Krumpen im Tor ab, Aimen Demai ersetze Kapitän Albert Streit. Es ging ein bisschen munterer zu in den ersten Minuten und die Rot Weißen schickten sich an auf den Ausgleich zu drängen Aber die Alemannia Abwehr hielt stand und konnte wieder selbst nach vorne agieren. Und wieder konnte Freddy Borg seinen Sturmkollegen Timmy Thiele in Szene setzen. Frei vor dem Tor tauchte Thiele auf und verwandelte sicher zum 2:0 nach 52. Minuten. Das war es aber auch erstmal wieder mit den offensiven Akzenten, denn nun wechselte Alemannia und Essen nochmal aus so das der Spielfluss doch etwas litt. Alemannia tat nun nur noch das nötigste während die Essener weiter verbissen das Anschlusstor haben wollten. Doch es dauerte bis kurz vor Schluss ehe sich die Rot Weißen einmal durchsetzen konnten und prompt das Anschlusstor zum 2:1 erzielten durch Lukas Lenz. Mehr war aber nicht drin und so blieb es dann auch beim 2:1 Sieg für unsere schwarzgelben.

 

Bilder vom Spiel

 

Tore:
1:0 Thiele (16.)
2:0 Thiele (52.)
2:1 Lenz (87.)
 
Zuschauer: 4.895
 
Alemannia Aachen:
Krumpen (46. Flekken), Baumgärtel, Schwertfeger, Olajengbesi, Herröder, Brauer, Kefkir, Streit (46. Demai), Heller (35. Marquet), Borg (61. Pozder), Thiele (68. Leipertz)
 
Rot-Weiss Essen:
Kunz (46. Lamczyk), Laletin, Rodenberg (61. Nakowitsch), Dombrowka, Pires-Rodrigues (46. Lemke), Avci (61. Schlomm), Grummel, Grund (46. Guirino), Soukou (46. Ellmann), Sawin (46. Telch), Koep (46. Lenz)