«

»

Mai 18 2012

Kartoffelkaefer

Ne richtige Oecher Scheng – Seyi Olajengbesi bleibt

Seyi Olajengbesi bleibt bis 2014


 


Seyi ist uns in den Gesprächen unheimlich entgegen gekommen, weil er unbedingt bei der Alemannia bleiben wollte. Das zeigt seinen einwandfreien Charakter und die hohe Identifikation mit dem Klub.
(Alemannia Sportdirektor Uwe Scherr)

 

In Tagen wie diesen zeigt sich doch mehr und mehr, wer das Herz am richtigen Fleck hat. Seyi Olajengbesi, unser Innenverteidiger, unterschrieb heute einen 2 Jahresvertrag mit Gültigkeit 2. und 3. Liga. Für ihn war es keine einfache Situation in der abgelaufenen Saison, mit Höhen und Tiefen das schließlich in den Abstieg mündete. Das er ein wahrer Alemanne und Öcher ist zeigte dieser Schnappschuss, für mich das Alemannia Foto des Jahres 2012! Wenn ich mir das Bild angucke bekomme ich wahrlich Gänsehaut und “Pipi” in den Augen. Da ich jahrelang unweit von Seyi wohnte, und immer noch in der Nähe privat zu tun habe, waren meine erste Blicke immer auf die Wohnung gerichtet. Hängen die Gardinen noch? Steht schon der Umzugswagen vor die Tür? Nein, es tat sich einfach nichts. Das nährte mir die Hoffnung das er sich wohl doch nicht vom Acker machen würde. Und so ist es auch gewesen. Wenn man dann auch noch liest das er erhebliche Gehaltseinbußen in Kauf nimmt, dann weiß man das man jemanden hat der durch und durch schwarzgelb ist. Und den bitteren Abstieg wieder korrigieren möchte.
Seyi Olajengbesi kam im Winter 2008 vom SC Freiburg und absolvierte seitdem 122 Zweitligaspiele im Alemannia Dress. Insgesamt bestritt er 172 Zweitliga- und 12 Erstligaspiele und war 8x für die Nationalmannschaft Nigerias im Einsatz. Mit ihm und Aimen Demai haben nun zwei sehr Erfahrene Spieler ihre Verträge bei der Alemannia trotz Abstiegs verlängert. Hoffen wir das weitere dazukommen!